Creative-Camera-Crew  
  About us
 
  News & Artikel
  Galerie
  Videos
 
  Feuerwehr, Polizei und Co
  Feuerwehr Bordenau
  Bau der Leinebrücke 2006
(Bordenau bei NRÜ - Hannover)
 
  Kontakt
  Newsletter
  Links
  Gästebuch
 
  Intern
  Impressum
  Datenschutz
News & Artikel

Hannover feiert Lena Meyer-Landrut
Text: Markus Promnitz, Fotos: Markus Promnitz, Reinhold Dai am 28.06.2010 um 13:17 (UTC)
 Robert Enke
Hannover. Tausende Fans und Hannoveraner begrüßten die Grand-Prix-Siegerin Lena Meyer-Landrut am Flughafen und vor dem Rathaus in Hannover. Am Flughafen wurde Ihre Ankunft mit der Sondermaschine Boing 737-300 von über 3.000 Fans erwartet. Als Lena und Stefan Raab aus dem Flugzeug heraus traten empfing sie ein kräftiger Jubel Ihrer Fans. Beide begrüßten voller Freude und Stolz Ihre Fans und setzten sich danach für die Presse in Szene. Am Flughafen wurde Lena von Ministerpräsident Christian Wulff empfangen und anschließend begleitet.

Am Rathaus warteten bereits 40.000 Fans auf die 19-jährige Grand-Prix-Siegerin. Vor Ihren dortigen Auftritt wurde Sie im Rathaus von Oberbürgermeister Stephan Weil begrüßt und trug sich anschließend in das Goldene Buch der Stadt ein. Danach sang Lena in Ihren heimatlichen Hannover Ihren Siegersong „Satellite“ des Eurovision Song Contest 2010 in Oslo.

Alle Bilder können Sie sich in der Galerie unter folgenden Link anschauen: Hannover feiert Lena Meyer-Landrut – 30.05.2010








Text: Markus Promnitz
Fotos: R. Dai (3), M. Promnitz (3)
 

Kanufahrerin verunglückt
Text: Florian Hake, Fotos: Markus Promnitz am 05.04.2010 um 11:54 (UTC)
 Bordenau. Anders als geplant endete ein Kanuausflug des Kasselers Kanuclub ACT am Ostersonntag auf der Leine bei Bordenau. In Verlängerung des Steinwegs in Bordenau verunglückte eine 74-jährige Kanufahrerin mit ihrem Kanu auf der Leine. Eine Gruppe mit 6 Kanus kam an einen querliegenden Baum in dem bereich wo die 74-jährige hängen blieb und das Kanu unter Wasser gedrückt wurde. Die Kanütin drohte samt ihrem Kanu unter zu gehen. Ihre Kanukollegen alarmieren sofort die Rettungsleitstelle, von wo aus sofort Alarm für den Rettungsdienst, der Feuerwehr Bordenau mit ihrem Boot sowie der Ortsfeuerwehr Neustadt mit ihrem Boot ausgelöst wurde.

Noch bevor die Feuerwehr eintraf konnte die Kanütin von ihren Kollegen aus dem Kanu gerettet werden und auf eine durch Schwimmholz und Gestrüpp angeschwemmte Insel gerettet werden. Die Kanütin konnte dann von der Insel aus durch die Feuerwehr Bordenau gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden. Der Rettungsdienst brachte die Dame nach einer Erstversorgung im Rettungswagen ins Regionskrankenhaus nach Neustadt.

Die Ortsfeuerwehren Bordenau und Neustadt bargen mit Hilfe der Boote und einem Ansässigen Landwirt das Kanu und entfernten den querliegenden Baum. Diese schwere Bergung musste kurzeitig wegen eines Gewitters unterbrochen werden und konnte dann mit erfolg abgeschlossen werden.

Alle Bilder von der Personenrettung können Sie sich unter folgenden Link anschauen: Personenrettung Kanufahrerin – 4.04.2010





Text: Florian Hake
Fotos: Markus Promnitz
 

Storchenpaar in Bordenau
Markus Promnitz am 27.03.2010 um 12:43 (UTC)
 Frohes Fest
Foto: Markus Promnitz
 

Schuppenbrand Bordenau
Fotos und Text: Markus Promnitz am 08.03.2010 um 14:09 (UTC)
 Bordenau. Zu einen verheerenden Brand ist es am Donnerstag den 4.03.2010 gegen 4 Uhr in Bordenau gekommen. In der Ricklinger Straße brannte ein Schuppen, ein Holzlager sowie Teile der angrenzenden Garage in voller Ausdehnung. Insgesamt 43 Einsatzkräfte konnten ein Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude verhindern. Jedoch wurde durch die starke Hitzeentwicklung eine Scheibe des Nachbargebäudes beschädigt. Im Schuppen wurden Acetylenflaschen gelagert, diese wurden gekühlt und anschließend von einer Fachfirma begutachtet um eine Gefährdung auszuschließen. Die Feuerwehr löschte den Brand mit 3 C-Rohren und einen Schaumrohr, sodass ein wieder aufflammen verhindert werden konnte.

Alle Bilder vom Schuppenbrand können Sie sich unter folgenden Link anschauen: Schuppenbrand Bordenau – 4.03.2010


 


Text und Fotos: Markus Promnitz
 

Cebit 2010
Foto: Markus Promnitz, Text: CeBIT am 06.03.2010 um 15:10 (UTC)
 

Hannover. Mit 4.157 Ausstellern aus 68 Ländern startete am 2. März die weltgrößte Hightech-Messe CeBIT. Wichtigstes Thema ist aus Sicht des Bundesverbandes BITKOM das Zusammenwachsen unterschiedlicher Technik- und Lebenswelten durch das Internet. "Mit dem Leitthema 'Connected Worlds' wird die CeBIT zu einem Zukunftskongress für das Leben und Arbeiten von morgen", sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Schwerpunkte sind unter anderem das mobile Internet, Super-Breitband, Cloud Computing, Web 2.0 und Sicherheit. Auch Umweltschutz und Green IT, intelligente Energieversorgung, E-Government und die Vernetzung im Gesundheitswesen spielen eine herausragende Rolle. "Auf der CeBIT wird sichtbar, wie moderne Technologien unser Leben verändern", sagte Scheer. "Die CeBIT bietet die Schlüssel zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen, vom Datenschutz bis zum Klimaschutz." Auf der CeBIT ist erneut die ganze Bandbreite an digitalen Innovationen zu sehen.

Die deutsche IT- und Telekom-Branche und die CeBIT ernennen Spanien zum offiziellen Partnerland 2010. „Spanien ist einer unserer wichtigsten Außenhandelspartner und unter den Top 5 der europäischen Hightech-Märkte“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. „Mit ihrer Erfahrung in Südamerika sind spanische Unternehmen hochinteressante Kooperationspartner.“

Alle Bilder von der Cebit 2010 können Sie sich unter folgenden Link anschauen: Cebit 2010 – Bilder

cebit09

Am ersten Messetag wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihren traditionellen Eröffnungsrundgang von den spanischen Ministerpräsidenten José Luis Rodriguez Zapatero begleitet.

cebit09 cebit09 cebit09

cebit09 cebit09 cebit09

cebit09 cebit09 cebit09

Text: CeBIT
Fotos: Markus Promnitz
 

ABF 2010 (Freizeit- und Einkaufsmesse)
Text: Heckmann GmbH Fotos: Markus Promnitz am 02.02.2010 um 22:23 (UTC)
 

Hannover. Trotz zum Teil sehr schlechter Wetterverhältnisse kamen gut 45.000 Besucher zum Auftaktwochenende der ABF, Norddeutschlands größter Freizeit- und Einkaufsmesse. Das sind knapp 5000 weniger als beim Vergleichswochenende vor einem Jahr.

Nachdem es vor allem im Norden und Nord-Westen von Hannover sowohl Samstag als auch Sonntag heftige Schneefälle und Eisglätte gegeben hatte, lief der Besucherstrom anfangs etwas ruhiger an. Gegen Mittag waren die Messehallen dann aber an beiden Tagen gut besucht, Aussteller und Veranstalter zeigten sich zufrieden. Carola Schwennsen, Geschäftsführerin von Fachausstellungen Heckmann: „Vor allem unser Schwerpunkt Garten & Ambiente wurde von den Besuchern sehr gut angenommen, aber auch im Autosalon und in der Tuningshow war teilweise kein Durchkommen mehr.“

Eine gelungene Premiere feierten die ABF Action Days, die von Fachausstellungen Heckmann in Zusammenarbeit mit dem ADAC in Halle 26 präsentiert wurden. Rund 16.000 Besucher sahen sich die adrenalingeladene Stunt- und Driftshow an. Schwennsen: „Wir können uns gut vorstellen, die Action Days zu wiederholen, sie vielleicht auch auszubauen.“

Dennoch sei der Besucherrückgang bedauerlich, so Schwennsen: „Fakt ist: Das perfekte Messewetter hatten wir leider nicht. Wer eine Anfahrt von über 50 Kilometer normalerweise gerne in Kauf nimmt, hat es sich dieses Wochenende sicher zweimal überlegt.“

Jetzt setzen die Veranstalter auf die kommende Woche sowie das 2. ABF-Wochenende, das mit den Sonderveranstaltungen ReiseZeit und Heimtiermesse zwei weitere Messehighlights zu bieten hat.

Vom 5. bis 7. Februar präsentieren bei der ReiseZeit in Halle 18 über 220 Urlaubs-Profis Traumziele in aller Welt, unter anderem am Gemeinschaftsstand Kreuzfahrten sowie am Gemeinschaftsstand Nordische Länder oder dem Busreiseforum.

In Halle 2 dreht sich vom 5. bis 7. Februar alles ums Haustier – hier zeigen 160 Aussteller auf 15.000 Quadratmetern eine Fülle von schönen, nützlichen und praktischen Dingen fürs Haustier, außerdem gibt es eine Rassekatzenschau sowie Aquaristik- und Garnelenchampionate.

Weitere Highlights: Die Sonderschau „Mythos Harley-Davidson“ mit einzigartigen Harley-Exponaten sowie die Sonderschau Elektromobilität in Halle 25.

Ebenfalls in Halle 25: der Deutsche Meister im Bodypainting Jörg Düsterwald. Er stellt am 6. und 7. Februar sein Können und seine Kunst vor.

Bilder von der größten Freizeit- und Einkaufsmesse Norddeutschlands können Sie sich in der Galerie unter folgenden link anschauen: ABF 2010

abf
abf

abf abf abf

abf abf abf

abf abf abf

Text:Heckmann GmbH
Fotos: Markus Promnitz
 

<- Zurück  1  2  3  4  5 Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

News  
 



Termine & Sonstiges

- Car-Freitag Hannover

- Tunerz Day Nienburg







Letzte Aktualisierung

3.04.2013
 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
Copyright © Markus Promnitz